Bizarre “Bicopter”-Drohne nutzt zwei kippbare Rotoren für 50-Minuten-Flüge

Die Drohnenindustrie kann nun wirklich nicht als innovationsarm bezeichnet werden, aber was Zero Zero Robotics nun auf den Markt bringen will, ist – nun sagen wir mal – ungewöhnlich. Bisher hat das Unternehmen eher gewöhnliche, günstige Mini-Drohnen mit Selfiefunktion produziert. Die neu vorgestellte V-Coptr Falcon ist ein V-förmige “Bicopter”, der sich mit nur zwei statt den üblichen vier Auslegern durch die Luft bewegt.

Die V-Coptr Falcon mit nur zwei Auslegern. Foto: Zero Zero Robotics.

Mehr Flugzeit durch weniger Rotoren?

Der Hauptvorteil dieser radikalen Konstruktion ist, zumindest laut Zero Zero Robotics, eine beeindruckende Flugzeit von 50 Minuten dank eines 4.500-mAh-Akkus und eine höheren Effizienz in der Luft. Zum Vergleich: Die meisten Kameradrohnen mit einem Gewicht von unter 1 kg schaffen es im Schnitt auf knapp 25-30 min Flugzeit. Die neuste DJI Mavic Mini beeindruckte schon mit ihren 30 min Flugzeit bei nur knapp 250 g Abfluggewicht. Sollte Zero Zero Robotics sein Versprechen einhalten, wäre das tatsächlich ein neuer Benchmark in Sachen Flugzeit.

Das Video von Zero Zero Robotics zur neuen V-Coptr Falcon. Quelle: Zero zero Robotics.

Bisher hat noch kein Hersteller auf das typische Design eines Multicopters mit mehreren Auslegern verzichtet. Das symmetrische Design ermöglicht ein ausbalanciertes Fliegen und eine Steuerung in alle 3 Dimensionen. Bei Quadrocoptern mit vier Auslegern drehen sich jeweils zwei Propeller im und jeweils zwei gegen den Uhrzeigersinn. Dadurch heben sich die von den Propellern auf das Traggestell übertragenen Drehmomente auf, solange die Summe der Kräfte der links- bzw. rechtsdrehenden Propeller gleich ist.

Wir dürfen also gespannt sein, wie Zero Zero Robotics sich in Sachen Flugstabilsiierung und -steuerung schlagen wird. Auf jeden Fall ein ein gewagtes Design! Dem aufmerksamen Leser ist sicher nicht entgangen, dass das Promo-Video lediglich Computeranimationen der Drohne enthält, aber keine Aufnahmen einer echten Drohne in der Luft. Wir sind gespannt auf ein Video vom Fluges der realen Drohne!

V-Coptr Falcon Design. Foto: Zero Zero Robotics.

4K Kamera und 7 km Reichweite

Die restlichen Specs lesen sich durchaus interessant und auf können sich mit einer aktuellen DJI Drohne messen: Die 4K-Kamera ist mit einem 1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor ausgestattet, der es ermöglicht, Fotos mit 12 Megapixeln und 4K-Videos mit 30 fps zu machen. Die Kamera sitzt auf einem dreiachsigen mechanischen Gimbal.

Die Ausleger können bei Nichtgebrauch nach innen geklappt werden, die Drohne hat dann durchaus kompakte Abmessungen mit nur 22 x 15 x 7 cm und einem Gewicht von 730 g. Damit bewegt sie sich in ähnlichen Dimensionen wie eine DJI Mavic Air, ist aber weit schwerer und grösser als eine DJI Mavic Mini.

DIe V-Coptr Falcon in schematischer Darstellung. Die zwei Ausleger sind einklappbar. Foto: Zero Zero Robotics.

Die Videoübertragung soll bis zu 7 km Entfernung möglich sein (womit sich die Drohne allerdings in Deutschland ausserhalb der erforderlichen Sichtweite befinden würde). Die kleine Drohne bietet zudem diverse Filmodi, ein Follow-me Modus und dank einer Stereokamera eine einfache Hinderniserkennung nach vorne.

Vorbestellbar und Lieferung im Frühjahr 2020

Mutige können sich die V-Coptr Falcon auf der Zero Zero Robotics Website zu einem aktuellen Preis von 699 US$ vorbestellen – mit einer Vorauszahlung von 100$. Der reguläre Listenpreis für spätere Käufer soll dagegen bei 999 US$ liegen. Im Lieferumfang inklusive sind der Controller, Ersatzpropeller und eine Schutzhülle. Der Versand ist für Februar 2020 angekündigt.

Aber ein Wort der Warnung: Die Auslieferung von Zero Zero Robotics Drohne Hover 2 hat sich damals gut um ein Jahr verzögert, und die Kickstarter Supporter waren darüber nicht sehr begeistert. So lange keine Videos der realen, fliegenden V-Coptr Drohne zu finden sind, würde ich an eurer Stelle die Kreditkarte noch stecken lassen 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.