DJI lanciert eine 99 $ Drohne: Tello

      No Comments on DJI lanciert eine 99 $ Drohne: Tello


Eine der der interessantesten Ankündigungen aus der Drohnen-Branche diese Woche an der Elektronikmesse CES in Las Vegas ist die 99 $ Drohne Tello: Ein kleiner Multicopter, der von einem chinesischen Startup namens Ryze Tech in Kooperation mit DJI hergestellt wird und offenbar jede Menge DJI-Technologie enthält.

Die herausstechende Eigenschaft ist der enorm günstige Preis. Für um die 100 € waren bisher nur Spielzeugdrohnen erhältlich, die keine Flugstabilisierung oder gar Anti-Kollisionssystem hatten und nicht unbedingt mit einer brauchbaren Kamera glänzen konnten. Tello kann dagegen bis zu 13 Minuten in der Luft bleiben, hat immerhin eine 720p-Kamera an Bord und verfügt sogar über eine Kollisionserkennung, die sicherstellt, dass die Drohne nicht gegen eine Wand oder einen Baum prallt. Da Tello mit einem Intel Movidius Myriad 2 VPU ausgestattet ist, kann die Drohne auch auf Gesten reagieren und in der Hand des Piloten landen.

Der kleine Multicopter hat definitiv eine auffällige optische Ähnlichkeit zu DJIs erheblich teureren Einstiegsmodell DJI Spark, allerdings ist Tello mit nur 80 Gramm eher als Spielzeug- bzw. Entwickler-Drohne positioniert: Sie soll zum einen eine günstige Selfiedrohne und Spielzeug für die jüngere Generation sein, zum anderen zielt sie auf Schulen und Universitäten ab, die Studenten mit Hilfe der Drohne das Programmieren beibringen wollen. Die Drohne ist programmierbar mit Scratch, einer Programmierumgebung entwickelt vom MIT, für fortgeschrittene Programmierer wird zu dem ein Tello Software Development Kit angeboten.

Für den günstigen Preis handelt es sich auf jeden Fall für eine sehr interessante neue Drohne für Einsteiger und auch Kinder, die mit der Gestensteuerung sicher Spaß haben werden. Tello wird Anfang März ausgeliefert und ist bereits bei Amazon vorbestellbar.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *