DJI Spark vs. Yuneec Breeze: Der direkte Vergleich der Kompaktdrohnen

DJI, der Marktführer für Multicopter hat in diesem Sommer mit Spark ein neues, kompaktes Drohnenmodell auf den Markt gebracht, das einiges an Aufmerksamkeit erhalten hat. Yuneec hat dagegen mit dem Modell Breeze schon einige Monate länger einen ähnlich kompakten Multicopter im Angebot. Welche Drohne ist besser? Hier kommt der direkte Vergleich:

Yuneec Breeze neben einem DJI Spark

Gehäuse & Größe

Der Spark hat die Abmessungen 143×143×55 mm und ein Gewicht von 300 g, Breeze ist etwas größer mit 196 × 196 × 65 mm und 385 g. Breeze ist aus weissem Hartplastik, was sich nicht gerade hochwertig anfühlt. Das Gehäuse des Spark wirkt im direkten Vergleich solider. Auswirkung auf den Flug hat das aber nicht.

Spark: 1 – Breeze: 0

Flugzeit: 

Beide Multicopter haben auf Grund ihrer Größe und Gewichtsgrenze keinen allzu grossen Akku. Yuneec gibt eine Flugzeit für Breeze von 12 min an, was wir in der Praxis ungefähr bestätigen können. Spark bietet bei besten Bedingungen eine Flugzeit von 16 min an. Ein grosser Unterschied ist das nicht, bei beiden ist ein Zweitakku empfehlenswert.

Spark: 1 – Breeze: 1 – Unentschieden

Yuneec Breeze im Flug

Video: 

Spark bietet “nur” 1080p Videoauflösung, Breeze dagegen 4K – aber das Filmen in 4K ist nur ohne Bildstabilisierung möglich. Es ist daher empfehlenswert, die Videoauflösung auf 1080p zu reduzieren, um die Bildstabilisierung verwenden zu können. Spark hat dagegen ein überlegenes 2-Achsen Gimbal, was die Videoaufnahmen deutlich stabilisiert und ausgleicht. Auf dem Papier hat Breeze die Nase vorne, in der Praxis überzeugt uns der Spark mehr, wir geben ein zurückhaltendes Unentschieden

Spark: 1 – Breeze: 1

Kamera:

Die Spark-Kamera bietet 12 Megapixel Auflösung bei Fotos, Breeze dagen 13 Megapixel. Aber: Der verbaute Bildsensor misst 1/2.3″ bei Spark im Vergleich zu 1/3.06″ bei Breeze. Die Bildqualität hängt stark von der Grösse des Sensors ab, der Punkt geht daher trotzt leicht niedrigerer Megapixelzahl an den Spark.

Spark: 1 – Breeze: 0

Anti-Kollisionssystem

Im Spark sind Sensoren verbaut, um Hindernisse vor der Drohne wahrzunehmen und eine Kollision zu vermeiden.Auch wenn das System keine Wunder verbringt, hilft es durchaus, die Drohne nicht gleich in die nächste Wand zu fliegen. Bei Breeze muss der Pilot selber nach Hindernissen Ausschau halten.

Spark: 1 – Breeze: 0

DJI Spark

Steuerung

Beide Multicopter werden in erster Linie über das Smartphone gesteuert. Für den Spark gibt es zudem die Gestensteuerung, bei der mit bestimmten Arm/Handbewegungen Richtungsänderungen signalisiert werden können oder Aufnahmen ausgelöst werden können. Zudem gibt es die Option als zusätzliches Zubehör eine Fernbedienung zu kaufen, die auf das Smartphone gesteckt wird und die erheblich bequemere und präzisere Steuerung mit Joysticks erlaubt. Mit dem Zubehör-Paket (Fly-More-Combo) bewegt sich der Preis allerdings schnell Richtung 800 €. Für Yuneecs Breeze ist keine Fernsteuerung erhältlich.

Spark: 1 – Breeze: 0

Yuneec Breeze

Preis

Dieser Punkt geht ganz klar an Yuneec Breeze. Das Modell ist mittlerweile schon für und die 300€ zu haben. DJI Spark kostet derzeit ab circa 570 €. Für die Zusatzfunktionen, die der Spark bietet, ist das ebenfalls kein schlechter Preis, aber eben doch noch eine andere Hausnummer.

Spark: 0 – Breeze: 1

Fazit:

Der Spark siegt mit 6 zu 3 Punkten! Grundsätzlich geht unsere Empfehlung daher zur DJI Spark. Wer aber nicht soviel Geld ausgeben will, bekommt mit der Yuneec Breeze eine ganz ordentliche, gut fliegende Drohne.

DJI Spark

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *